Anwaltskosten – Was kostet ein Anwalt?

 Recht haben und Recht bekommen, sind zwei Paar Schuhe. Kaum ein Rechtsuchender findet sich im Dschungel des Rechts zurecht. Will er eine Rechtsfrage zuverlässig beurteilen,  braucht er einen Rechtsanwalt. Muss ein Rechtsstreit vor dem Familiengericht oder Landgericht, Oberlandesgericht oder gar Bundesgerichtshof ausgetragen werden, ist er aufgrund  des an diesen Gerichten bestehenden Anwaltszwangs ohnehin gezwungen, sich anwaltlich vertreten zu lassen. Die Entscheidung, einen Anwalt um Rat zu fragen oder sich vertreten zu  lassen, fällt leichter, wenn der Rechtsuchende weiß, was ein Anwalt kostet. Der Textbeitrag informiert, nach welcher Maßgabe sich die Anwaltskosten berechnen sowie über die  Gebühren für …
weiterlesen →

Thema: Sozialplan: Was Arbeitnehmer wissen sollten!

Sozialplan: Was Arbeitnehmer wissen sollten!Es gibt zahlreiche verschiedene Formen der Betriebsänderung. Dazu gehören etwa die Aufspaltung eines Unternehmens, seine Zusammenlegung mit einer anderen Firma, die Verlegung des Standorts oder die Stilllegung des gesamten Betriebs oder Teilen davon. Aber auch die einschneidende Veränderung des Betriebszwecks, der Anlagen oder der Organisation sowie die Einführung gänzlich neuer Fertigungsmethoden können darunterfallen. Alles, was bei den Arbeitnehmern zu wirtschaftlichen Nachteilen führen wird, kann einen Sozialplan notwendig machen. Weiterlesen

Selbstanzeige – Nochmal mit einem „blauen Auge“ davonkommen …

Selbstanzeigen sind in Mode. Es gibt sie im Strafrecht und vor allem im Steuerrecht, immer dann, wenn es darum geht, ein begangenes Unrecht nachträglich gerade zu biegen. Der Begriff verspricht mit einem „blauen Auge“ davon zu kommen. Tatsächlich sind Selbstanzeigen allzu oft ein riskantes Unterfangen. Wer die Entdeckung fürchtet, darf nicht in Hysterie verfallen. Jeder Fehler öffnet das Tor für die Häscher. Dieser Beitrag informiert … weiterlesen →

Rechtliche Probleme im Studium? Studienscheiss hilft!

Studienscheiss ist ein junges Startup Unternehmen, das Studenten das Leben leichter macht. Überall dort, wo Anträge oder rechtlicher Beistand gefragt sind. In Zusammenarbeit mit versierten Rechtsexperten bieten wir Beratung, Unterstützung und versandfertige Lösungen zum Download. Damit Studentinnen und Studenten sich voll und ganz auf das Wesentliche konzentrieren können: das Studieren – ohne Scheiß. weiterlesen →

Edicted. – Mehr Leistung dank Legal Outsourcing!

Professionelle Rechtsberatung im Internet – Was vor einigen Jahren noch exotisch klang, ist mittlerweile zur Normalität geworden. Rechtsratsuchende können sich umfassend informieren und einen Anwalt nach individuellen Kriterien auswählen. Rechtsanwälte sind nicht mehr an den Kanzleistandort gebunden, beraten Mandanten überregional oder delegieren Aufgaben, um effizienter zu arbeiten. weiterlesen →

Beratung zum Festpreis – Wie transparent sind Anwälte?

Der Gang zum Anwalt fällt manch einem Ratsuchenden schwer. Warum, gibt es doch mehr als 160 000 Rechtsanwälte in Deutschland? Dazu gibt es viele Untersuchungen und Studien, die in den letzten Jahren erstellt wurden. Oft zeigt sich, dass Mandanten aus Unkenntnis oder Sorge über die entstehenden Kosten den Erstkontakt scheuen. Und das scheint sich nicht nur in Deutschland zu bestätigen: Bis Februar 2015 lief eine Studie unter britischen Rechtsanwälten und Mandanten, die diesen Punkt aktuell in den Focus hebt. weiterlesen →

Online-Einkauf – Risiken einschränken und Rechte wahrnehmen!

Das Internet ist Fluch und Segen zugleich. Online-Einkäufe vermitteln ein völlig neues Konsumverhalten. Wer online einkauft, muss sich der Risiken bewusst sein. Bestellt ist schnell. Bis ein Online-Einkauf jedoch rückabgewickelt ist, kann es dauern. Notfalls hilft anwaltlicher Rat. Der Textbeitrag informiert …
weiterlesen →

Mit den Anwaltskosten im Griff ist jede Rechtsberatung ein Gewinn!

Die Kommunikation zwischen den Geschlechtern ist eine Geschichte voller Missverständnisse; ein mehr oder weniger großes Fragezeichen ziert oft das Gesicht des Anderen, Ratlosigkeit macht sich breit. Auch Gespräche zwischen Anwalt und Mandant verlaufen mitunter ähnlich. Nicht ohne Grund gibt es inzwischen sogar ein „Wörterbuch für Ihren Anwaltsbesuch“. weiterlesen →

Rechtsschutzversicherung – Streit ohne Risiko?

Rechtsschutzversicherte Mandanten sind des Anwalts Liebling. Richtig ist, dass sich der Anwalt keine Sorgen über sein Honorar machen muss. Wichtig ist auch, dass die Rechtsschutzversicherung teils erhebliche Lücken hat und beileibe nicht jedes Risiko abdeckt. Gerade in Rechtsstreitigkeiten ist das Kostenrisiko ein entscheidender Faktor. weiterlesen →

Videochat mit meinem Anwalt? Ganz bequem von zu Hause mit Jurato!

Wer einen Marathon läuft, weiß: Manche Wege brauchen einfach ihre Zeit, abkürzen geht hier nicht. Dafür kann man aber im Alltag inzwischen oft Zeit sparen: Mittlerweile lassen sich auch wichtige Angelegenheiten bequem von zu Hause erledigen die zeitraubende Anfahrt zum Termin entfällt – und verzichten auf das beliebte Gespräch von Angesicht zu Angesicht muss man trotzdem nicht. Wie das? Videochat heißt die Abkürzung! weiterlesen →

Mietspiegel-Urteil: Wo gibt’s die besten Mieten im Land (Berlin)?

Der Berliner Mietspiegel für 2013 soll unwirksam sein. Er widerspreche wissenschaftlichen Grundsätzen. Jedenfalls vertritt das Amtsgericht Berlin-Charlottenburg in seinem Urteil vom 11.5.2015 (Az. 235 C 133/13) diese eigenwillig anmutende Auffassung. Der Amtsrichter war der Meinung, der Berliner Mietspiegel 2013 erfülle nicht die Voraussetzungen, die das Gesetz an einen qualifizierten Mietspiegel stelle. Seither fragen sich Vermieter, Mieter und Makler, welchen Wert Mietpreisspiegel dann überhaupt noch haben und inwieweit sie für Mietanpassungen im Zusammenhang mit der ab 1.6.2015 geltenden Mietpreisbremse bei Neuvermietung taugen? weiterlesen →

Papierchaos? – Welche Verträge sollten Sie besser aufbewahren?!

Auch im Zeitalter der digitalen Speichermöglichkeiten ist die Papierflut in Haushalten und Unternehmen enorm. Wer frustriert Papiere entsorgt, riskiert ein böses Erwachen. Klar ist, dass nicht alles, was heute wichtig erscheint, zeitgeschichtlich interessant ist. Persönliches hat einen anderen Status als Verträge, Rechnungen und Kontobelege. Für persönliche Unterlagen besteht allenfalls ein Aufbewahrungsinteresse im eigenen Sinne, aber keine Aufbewahrungspflicht. Für Unterlagen, die in einem Unternehmen anfallen, bestimmt das Gesetz hingegen Aufbewahrungsfristen und somit Aufbewahrungspflichten. Im Zweifel sollte man sich rechtlichen Rat einholen oder eine Unterlage sicherheitshalber doch lieber archivieren. weiterlesen →

Gesetzesänderung – 1. März 2015

Der Gesetzgeber ist ein Musterknabe, zumindest wenn es darum geht, den Bürger mit neuen Gesetzen und Regelungen jedweder Art zu beglücken. Vieles hat Sinn, vieles nicht. Jede Gesetzesänderung hat interessenbedingt Befürworter und Kritiker. Auch zum 1. März 2015 stehen Neuerungen an. weiterlesen →

Karriere in Jura – TalentRocket!

Der Arbeitsmarkt für Jurastudenten ist hart: Obwohl nur rund 20% der Absolventen 2012  beim zweiten Staatsexamen in Deutschland ein „vollbefriedigend“ oder eine bessere Note erreichten, stellen viele Kanzleien, öffentliche Einrichtungen und Unternehmen nur solche Kandidaten mit Prädikatsexamina ein. Ein weiterer erschwerender Faktor ist die Tatsache, dass auf den Homepages der Arbeitgeber wenig Informationen für Jobsuchende angeboten werden. Kanzleiboutiquen sind unbekannt, sodass man nicht nach ihnen suchen kann. Die Transparenz ist niedrig und Informationen sind schwer zu finden. Die Jobsuche kann sich daher für Juristen sehr schwer gestalten. weiterlesen →

LegalZoom – Individuelle Rechtsdokumente selbst erstellen!

Die vielen Vorgaben die heutzutage bei der Erstellung von rechtlichen Dokumenten zu beachten sind, erfordern meist die Hinzuziehung eines Rechtsexperten. Internetseiten wie die von LegalZoom wollen es jedem ermöglichen, eigene Dokumente zu erstellen, ohne dabei auf den Rat von Anwälten angewiesen zu sein. weiterlesen →

Zur Jurato Website