Pfändung von Arbeitseinkommen – Pfändungsschutz (Teil 3)

Pfändbares ArbeitseinkommenPraxisrelevant ist neben den Voraussetzungen der Pfändung und der Rechtsstellung des Drittschuldners auch der Pfändungsschutz des Schuldners, der als Arbeitnehmer seinen Lebensunterhalt in der Regel über Einkünfte aus einem abhängigen Beschäftigungsverhältnis bestreitet. Eine unbeschränkte Pfändung würde die Existenz des Arbeitnehmers bedrohen und wäre damit nicht mit der im Grundgesetz verankerten Menschenwürde vereinbar. Ebenso können die Bezüge aus staatlichen Sozialsicherungssystemen nicht vorrangig dazu dienen, den Gläubiger zu befriedigen. weiterlesen →

Zur Jurato Website