Probezeit – Der Balanceakt auf dem Drahtseil!

„Trau, schau wem“. Persönliche Beziehungen erfordern Vertrauen. Die Probezeit ist ein probates Mittel, vor Eingehung endgültiger vertraglicher Verpflichtungen, zu prüfen, ob der Eindruck der Wirklichkeit entspricht. Wer heiraten will, kann sich in der Verlobungszeit klar werden, ob der/die Partner-/in auch der Ehe standhält. Als Begriff begegnet einem die Probezeit vor allem im Arbeitsrecht und Verkehrsrecht. Im Strafrecht heißt sie hingegen Bewährungszeit. In anderen Vertragsverhältnissen, wie beim Mietvertrag, gibt es diese Testphase nicht. Dafür gibt es andere Wege. Der Beitrag informiert …. weiterlesen →

Winterreifen – Wer muss wann Winterreifen aufziehen?

Jurato_Blog_photodune-Winterreifen_Preview-3737591Nach § 2 Abs.3a StVO („Winterreifen-Verordnung“) ist jeder Autofahrer bei „Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte auf der Fahrbahn“, verpflichtet, Winterreifen aufzuziehen. Das Gesetz beinhaltet entgegen mancherorts vertretenen Auffassung jedoch keine allgemeine Verpflichtung eines jeden Autofahrers zur Winterbereifung. Eine solche Verpflichtung besteht nur dann, wenn der Autofahrer bei winterlichen Verhältnissen unterwegs ist. Wer sein Auto bei Eis und Schnee stehen lässt, braucht keine Winterreifen aufzuziehen. weiterlesen →

Geschwindigkeitsüberschreitung – Geblitzt oder zu schnell gefahren?

german 30 speed signSie sind ein Raser? Dann kann Ihr Auto beschlagnahmt werden und Sie gehen in den Knast. Zumindest in der Schweiz ist das so. Temposündern, die auf eidgenössischen Autobahnen die Geschwindigkeit um mindestens 80 km/h, außerorts um 60 km/h und innerorts um 50 km/h überschreiten, droht eine Haftstrafe bis zu vier Jahren sowie die Enteignung des Autos. Hierzulande ist der Gesetzgeber noch nicht so rigoros. Aber immerhin: Ein Viertel aller im Verkehrszentralregister in Flensburg registrierten Eintragungen sind auf Geschwindigkeitsüberschreitungen zurückzuführen. Keine gute Idee ist es auch, auf dem Kennzeichen eine Antiblitzfolie anzubringen, da die Verwendung als Kennzeichenmissbrauch strafbar ist. weiterlesen →

Zur Jurato Website