AGB, Impressum & Co – Inhaltskontrolle und Beratung!

Kleingedrucktes hat oft große Wirkung. Ohne AGB lassen sich Massengeschäfte nicht abwickeln. AGB sind für eine „Vielzahl von Verträgen vorformulierte Vertragsbedingungen“. Sie spielen vor allem in Kaufverträgen oder Mietverträgen eine maßgebliche Rolle. Da sie von einem Vertragspartner vorformuliert und Bedingung für den Vertragsabschluss sind, unterzieht sie das Gesetz einer „Inhaltskontrolle“.  Zusammen mit dem unvollständigen Impressum sind sie der wohl häufigste Grund für eine Abmahnung. Der Beitrag informiert … weiterlesen →

Büroalltag – Wenn die Arbeitszeit zur Privatbeschäftigung wird!

Auch im Beruf gilt die Treuepflicht. Sie verpflichtet Arbeitnehmer, Pflichten und Rechte aus dem Arbeitsvertrag so auszuüben, dass der Arbeitgeber nicht geschädigt wird. Der Arbeitgeber bezahlt den Arbeitnehmer dafür, dass er für ihn arbeitet. Privatbeschäftigungen sind wenig dienlich. Sie rauben Arbeitszeit. weiterlesen →

Papierchaos? – Welche Verträge sollten Sie besser aufbewahren?!

Auch im Zeitalter der digitalen Speichermöglichkeiten ist die Papierflut in Haushalten und Unternehmen enorm. Wer frustriert Papiere entsorgt, riskiert ein böses Erwachen. Klar ist, dass nicht alles, was heute wichtig erscheint, zeitgeschichtlich interessant ist. Persönliches hat einen anderen Status als Verträge, Rechnungen und Kontobelege. Für persönliche Unterlagen besteht allenfalls ein Aufbewahrungsinteresse im eigenen Sinne, aber keine Aufbewahrungspflicht. Für Unterlagen, die in einem Unternehmen anfallen, bestimmt das Gesetz hingegen Aufbewahrungsfristen und somit Aufbewahrungspflichten. Im Zweifel sollte man sich rechtlichen Rat einholen oder eine Unterlage sicherheitshalber doch lieber archivieren. weiterlesen →

Pausenregelung – Pausen schaffen neue Arbeitskraft!

Close-up portrait of beautiful happy girl holding an alarm clockWer pausenlos schafft, fällt irgendwann um. Um den Gesundheitsschutz und die Sicherheit der Arbeitnehmer und der Auszubildenden zu gewährleisten, wurde 1994 das Arbeitszeitgesetz in Kraft gesetzt. Als Arbeitszeit definiert das Gesetz die Zeit vom Beginn bis zum Ende der Arbeit ohne Einbeziehung der Ruhepausen. weiterlesen →

Nebenverdienst – Ein Job neben dem Job!

multitasking businessmanViele Arbeitnehmer können von ihrem Arbeitslohn nicht mehr angemessen leben. Die Zahl der Zweitjobber steigt fortlaufend. Hatten in 1992 – 650.000 Personen einen Nebenjob, waren es 2008 – 3.5 Millionen. Tendenz steigend. Die Frage, ob, wann und wie ein Arbeitnehmer ein Engagement neben dem Job haben darf, birgt ein hohes Konfliktpotential. Um Konflikten frühzeitig zu begegnen, sollten sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber frühzeitig anwaltlich über ihre Rechte und Pflichten beraten lassen. In extremen Fällen kann der Zweitjob durchaus eine Abmahnung und die Kündigung des Arbeitsverhältnisses rechtfertigen. weiterlesen →

Arbeitsvertrag – Das steht drin!

ContractUnter einem Arbeitsvertrag versteht man einen gegenseitigen Vertrag, zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Der Arbeitgeber verpflichtet sich durch diesen Vertrag zur Gewährung des vereinbarten Arbeitsentgelt, der Arbeitnehmer verpflichtet sich zur Leistung der versprochenen Arbeit. Grundsätzlich gilt für einen Arbeitsvertrag das Prinzip der Vertragsfreiheit. Bei Abschluss bleibt demnach die Freiheit zu entscheiden, ob, mit wem, in welcher Form und mit welchem Inhalt dieser Vertrag aufgesetzt wird. weiterlesen →

Abmahnung – Gerechtfertigt oder nicht?

Eine Abmahnung kommt nur dann in Frage, wenn der Arbeitnehmer für ein bestimmtes Fehlverhalten verantwortlich gemacht werden kann, kommt es zum Wiederholungsfall so muss eine verhaltensbedingte Kündigung gerechtfertigt sein. Im Folgenden wollen wir eine Abmahnung genau durchleuchten. Wir zeigen, wie eine Abmahnung auszusehen hat, wie oft abgemahnt werden muss und welche Funktionen eine Abmahnung erfüllen soll. Außerdem geben wir Ihnen wertvolle Tipps, die Sie sofort in die Tat umsetzten können. weiterlesen →

Zur Jurato Website