Fallakte Kanzleimanagement: Nicht nur Trend, sondern echter Mehrwert!

Fallakte Kanzleimanagement (4): Nicht nur Trend, sondern echter Mehrwert!

Veröffentlicht am

Cloud services with cloud and ladderWas ist Trend? Die Frage stellt sich nicht nur in der Modewelt, sondern auch im Anwaltskosmos – hier insbesondere für die unendlichen Möglichkeiten, die Kanzleisoftware jetzt schon bietet und, noch wichtiger, wohin sie sich entwickelt. „Trendy“ bedeutet in dem Zusammenhang nicht eine bloße Spielerei, sondern dahinter verbirgt sich Technik am Puls der Zeit, die einen echten Mehrwert hat; einen Mehrwert, der dem Anwalt in der Praxis seinen Arbeitsalltag erleichtert. 

Das Büro aus der Cloud

Viele Anwender sind mit der von ihnen verwendeten Software nicht hundertprozentig zufrieden, sie ist oft starr und wenig flexibel. Die nötige Flexibilität bieten Internet-Lösungen in unterschiedlichen Bereichen. Das Interesse an browserbasierten Anwendungen wächst, immer mehr Hersteller stellen sich den Wünschen der Nutzer und bieten browserbasierte Programme zumindest in der Grundversion an. Die IT-Infrastruktur auszulagern und ausschließlich ein digitales Arbeitsumfeld zu nutzen, mag zurzeit fast noch ein wenig „unheimlich“ sein; sind die datenschutzrechtlichen Bedenken und Sorgen vor Sicherheitslücken erstmal ausgeräumt, wird der Blick auf die Annehmlichkeiten ausschließlich webbasierter Kanzleisoftware frei: Es gibt keine lästigen lokalen Software-Updates mehr, Mitarbeiter der Kanzlei können sich einfach vernetzen und haben jederzeit die Möglichkeit, auf alle Kanzleidaten zuzugreifen. Auch kann es praktisch sein, seinen Mandanten Zugriff auf ihre Akten zu gewähren, so dass sie die Dokumente z.B. durch eigene Uploads vervollständigen können. Diese Lösung von Software as a Service bietet auch das Kanzleimanagement-Tool von Jurato. Datensicherheit wird hier groß geschrieben. Genutzt wird eine SSL Verschlüsselung, die für Nachrichten mehr Sicherheit bietet als die herkömmlichen E-Mails.

Mehr mobiles Arbeiten

Jurato bietet im mobilen Bereich auch die Möglichkeit, Dokumente zu scannen und zu laden. Hierhin geht der Trend, das mobile Arbeiten wird noch weiter unterstützt. Daher wird die Synchronisation mit mobilen Endgeräten rasche Fortschritte machen, insbesondere in Form von Apps. Bei dem Konzept der digitalen Akte allein muss es aber nicht bleiben –heute ist die komfortable Online-Akte der Anfang, morgen kann sich die Idee der Online-Kanzlei schon gänzlich etabliert haben. Entsprechende Portale, über deren Plattform Anwälte mit Mandanten kommunizieren und Fälle verwalten, gibt es schon – Jurato punktet hier u.a. mit einfacher und übersichtlicher Benutzerführung. Mutet dieses „immer und überall, zu jeder Zeit“ vielleicht zunächst wie die Arbeit im Hamsterrad an, das sich immer schneller dreht, kann mobiles Arbeiten tatsächlich auch viele Vorteile bieten. So können in den Wartezeiten bei Gericht, in der Bahn oder auf dem Flughafen Dinge erledigt werden, für die man ansonsten in die Kanzlei fahren müsste. Anwalt gewinnt damit Zeit – ob er diese wieder in Arbeit steckt, oder in Work-Life-Balance investiert, bleibt ihm selbst überlassen.

 

Mehr über Jurato erfahren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Zur Jurato Website